Navigation überspringen. Direkt zum Inhalt der SeiteLogo und Link zum Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales in NRW
Inklusionsportal Landesinitiative NRW inklusiv - Herausgegeben vom Sozialministerium NRW

Inklusionsportal Landesinitiative NRW inklusiv

 

Sie sind hier: Startseite
Untermenü überspringen. Direkt zum Inhalt

Inklusionspreis des Landes NRW 2016

Am 1.7.2016 wurde in Düsseldorf der Inklusionspreis des Landes NRW verliehen. Ausgezeichnet wurden 8 Projekte mit insgesamt 24.000 € Preisgeldern.

 

Landesregierung wieder auf der RehaCare 2016

Die nordrhein-westfälische Landesregierung wird auch in diesem Jahr auf der Fachmesse REHACARE, die vom 28.September bis 1.Oktober 2016 in Düsseldorf stattfindet, als Aussteller anwesend sein.

  • Mehr erfahren Sie hier

 

Fachveranstaltung „Selbstbestimmt Leben in Nordrhein-Westfalen“

Herr Minister Rainer Schmeltzer wird am 8.11.2016 im Rahmen einer Fachveranstaltung die „Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben“ eröffnen. Einen Terminhinweis dazu finden Sie in der Anlage.

  • Mehr erfahren Sie hier (PDF)

 

Inklusionsfernsehen

Sehenswertes im neuen Web-TV-Kanal mit interessanten Beiträgen gibt es unter

 

Inklusionsstärkungsgesetz

Das Inklusionsstärkungsgesetz ist zum 1.7.2016 in Kraft getreten. Der Minister begrüßte dies als einen wichtigen Schritt auf dem Weg in die inklusive Gesellschaft, in der Menschen mit Behinderungen selbstverständlich dazu gehören.

 

Inklusionskataster NRW

Gute Beispiele und Projekte, Initiativen und Maßnahmen zur Umsetzung der UN-Behindertenkonvention werden im Inklusionskataster NRW gesammelt.

 

Politische Partizipation von Menschen mit Behinderungen in den Kommunen stärken

Der Abschlussbericht von der LAG Selbsthilfe NRW ist veröffentlicht.
Das Projekt  wurde vom Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen der Landesinitiative „NRW inklusiv“ gefördert. Wissenschaftliche Begleitung des Projektes durch das Zentrum für Planung und Evaluation Sozialer Dienste (ZPE) der Universität Siegen.

 

Barrierefreiheit öffentlicher Gebäude

Menschen mit Behinderungen können sich künftig im Internet über die Barrierefreiheit öffentlicher Gebäude in NRW informieren. Das Portal, die Informierbar, ist geöffnet.

 

Zum Meldungs-Archiv