Navigation überspringen. Direkt zum Inhalt der SeiteLogo und Link zum Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales in NRW
Inklusionsportal Landesinitiative NRW inklusiv - Herausgegeben vom Sozialministerium NRW

Inklusionsportal Landesinitiative NRW inklusiv

  

Sie sind hier: Ratgeber und Adressen > Urlaub und Reisen
Untermenü überspringen. Direkt zum Inhalt
Grafik: Ratgeber und Adressend

Urlaub und Reisen

Reisen und Urlaub sind wichtige Aspekte einer gleichberechtigten Teilhabe behinderter Menschen in der Gesellschaft. Auch in Nordrhein-Westfalen hat das Thema in den letzten Jahren stetig an Bedeutung gewonnen und es besteht mittlerweile ein breites Angebot an barrierefreien Unterkünften. Ebenfalls gibt es eine große Anzahl an Informationen über die Zugänglichkeit von touristischen Angeboten und Serviceleistungen und die meisten nordrhein-westfälischen Städte verfügen über besondere Informationsbroschüren oder Stadtführungen für Gäste mit Behinderungen.
Hinweise finden Sie auch beim Thema „Freizeit“.

Beispiele für Urlaubsangebote:

  • http://www.eifel-barrierefrei.de Eifel barrierefrei ist eine Initiative des Deutsch-Belgischen Naturparks Hohes Venn – Eifel. Auf der Internetseite sind zahlreiche barrierefreie Naturerlebnisangebote in der Eifel zusammengestellt. Die Informationen sind auch als Broschüre erhältlich.
  • Wer gerne frische Landluft schnuppern möchte, kann Urlaub auf dem Bauernhof machen.
    Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen unter http://www.komm-aufs-land.de.
  • Jugendherbergen
    Mobil in Jugendherbergen: Planungshilfe für Rollstuhlfahrer: Die Broschüre beinhaltet wichtige Informationen über die 15 Jugendherbergen im Rheinland, die für Rollstuhlfahrer eingerichtet sind, als Download unter:
    www.jugendherberge.de/… (PDF)
    Auskünfte über behindertenfreundliche Jugendherbergen in Westfalen-Lippe gibt:
    DJH Landesverband Westfalen-Lippe gGmbH, 58093 Hagen
    Tel.: 02331/9514- 0, Fax: 02331/9514-10
    E-Mail: info@djh-wl.de
    Bundesweite Informationen bei:
    DJH Service GmbH
    Tel.: 05231/7401-0, Fax: 05231/7401-49
    E-Mail: service@djh.de
    Internet: www.jugendherberge.de
  • Barrierefreie Ferienwohnungen finden Sie unter www.ferienwohnung.com/service/urlaub/...

Beispiele für Stadt- und Reiseführer:

  • Als erste Kommune in Nordrhein-Westfalen hat die Stadt Herzogenrath ihre Stadtbroschüre vertont und ermöglicht damit seh- und leseschwache Bürgerinnen und Bürgern einen besseren Zugang zu Informationen. Auf zwei CDs finden sich zahlreiche Hinweise zu städtischen Einrichtungen, zu Freizeit- und Kulturangeboten und wichtigen Ansprechpartnern. Die kostenlosen CDs sind unter anderem bei der Stadtverwaltung erhältlich, eine MP3-Version ist auf der städtischen Internetseite verfügbar.
    Mehr Informationen unter www.herzogenrath.de/...
  • Die Broschüre „Düsseldorf barrierefrei“ enthält Informationen zu barrierefreien Unterkünften, touristischen Sehenswürdigkeiten, Serviceeinrichtungen und zum öffentlichen Nahverkehr. Bestellung und Download unter: www.duesseldorf-tourismus.de/broschueren/
  • Auch die Stadt Siegen bietet einen umfangreichen Führer "Siegen für Behinderte", der kostenlos beim Touristikverband Siegerland- Wittgenstein e. V. erhältlich ist. Für das Umland gibt es außerdem eine Sammlung "…auf leichten Wegen" von Wanderrouten, die vor allem auf Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte ausgerichtet sind. Insgesamt 22 Wanderrouten und acht Spaziertipps, sowie deren Wegbeschaffenheit und Einkehrmöglichkeiten sind in diesen Foldern zusammengefasst.
    Telefonnummer 0271/3 33 10 20.
  • Einen Internet-Stadtführer mit Kommunikations- und Orientierungshilfen für mobilitätsbehinderte Menschen bietet die Stadt Münster an: Unter geo.stadt-muenster.de/… gibt es eine Fülle lokaler Informationen. So kann man sich über den Zugang von öffentlichen und gastronomischen Einrichtungen oder über Kultur- oder Freizeitangebote informieren. Ein interaktives Stadtplansystem ergänzt die schriftlichen Informationen und erleichtert das Zurechtfinden im Stadtgebiet.

Weitere Informationen

Informationen und Tipps zum Thema "Mobilität/Reisen für Menschen mit Behinderungen" auch auf den Internetseiten der Deutschen Bahn www.bahn.de/... und unter www.vdk.de/, einer Seite des Sozialverbands VdK